Landesmeisterschaft im Rollkunstlauf

Bereits am 15. und 16. Juli war der RRSV Wilhelmsfeld auf der vereinseigenen Rollschuhbahn "Am Kuchenblech" Ausrichter der Landesmeistershaft der RKB Solidarität. Diese Meisterschaft ist für die meisten Läuferinnen der eigentliche Saisonhöhepunkt. Denn bei dieser Meisterschaft geht es um den Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse, sowie für die Größeren um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Dementsprechend nervös waren alle Läuferinnen. Der Wettergott meinte es dieses Mal gut mit uns und somit konnten bei gutem Wetter die Pflichtläufe aller Leistungsklassen auf der Rollschuhbahn stattfinden. In diesem Jahr lagen die Stärken der RRSV-Läuferinnen leicht in der Pflicht und somit konnten sich unsere Mädchen gute Plätze für die Kür am 2. Wettkamptag sichern. Bereits am Samstagabend, im Anschluss an die Pflichtläufe, war unser Zweierlauf Nachwuchsklasse dran und begeisterte mit ihrer Charleston-Kür.

Am frühen Sonntagmorgen standen die Kürläufer der Nachwuchsklasse auf dem Programm. Für einige unserer Läuferinnen war dies der erste Start in diesem Jahr. Ab der Nachwuchsklasse können die Läuferinnen entscheiden, ob sie in Pflicht und Kür oder nur in einem Teilwettbewerb an den Start gehen möchten. Danach waren unsere drei qualifizierten Anfänger A1 dran. Leider gab es bei einigen Küren kleine Regelverstöße bei den neuen Kürrichtlinien, so dass die Wertungen nicht ganz so wie erwartet ausfielen und z.B. der 1. Pflichtplatz nicht gehalten werden konnte. Da unsere beiden Läuferinnen der Fortgeschrittene verletzungsbedingt nicht an den Start gehen konnten, hatten wir eine längere Pause, bevor am Nachmittag unsere kleinsten - die Häschen - dran waren. Leider waren nicht alle qualifiziert oder ebenfalls verletzt, so dass auch hier nur eine kleine Truppe von uns an den Start gehen konnte. Zum letzten Mal in dieser Leistungsklasse, da sie alle altersbedingt im nächsten Jahr Anfänger laufen. Am Ende eines langen, anstrengenden und nervenaufreibenden Meisterschaftswochenende konnten unsere Läuferinnen folgende Platzierungen erreichen:

Landesmeisterschaft im Rollkunstlauf
Häschen bis 6 Jahre
Lena Reissig Platz 4
Häschen bis 8 Jahre
Julie Rohloff Platz 9
Emily Happes Platz 10
Anfänger A1
Aileen Antal Platz 7
Leni Rößiger Platz 10
Marie Reissig Platz 11
Nachwuchsklasse Pflicht
Leonie Haase Platz 9
Madeleine Haase Platz 15
Nachwuchsklasse Kür
Leonie Haase Platz 7
Annalena Spieß Platz 10
Madeleine Haase Platz 17
Nachwuchsklasse Kombination
Leonie Haase Platz 8
Madeleine Haase Platz 14
Zweierlauf Nachwuchsklasse
Annalena Spieß & Madeleine Haase Platz 4

Wir gratulieren unseren Sportlerinnen zu ihren guten Ergebnissen. Einige werden im nächsten Jahr in einer neuen Leistungsgruppe an den Start gehen, so dass über die Wintermonate viel Arbeit auf uns zu kommt. Besonders erfreulich ist, dass sich völlig überraschend Leonie Haase bei ihrem ersten Start in der Nachwuchsklasse in dem großen Teilnehmerfeld der NW-Klasse in Pflicht & Kür für die Deutsche Meisterschaft im Rollkunstlaufen vom 07. bis 10. September qualifiziert hat. Wir gratulieren Leonie für ihre Qualifikation.