Saisonauftakt mit der Bezirksmeisterschaft im Rollkunstlaufen in Lahr

Bereits am 20. & 21. Mai fanden die Bezirksmeisterschaften in Lahr/Schwarzwald statt. Diese Meisterschaft fand in diesem Jahr 4 Wochen früher wie sonst statt. Und durch unser Schaulaufen hatten unsere Läuferinnen mit nur 3,5 Monaten eine sehr kurze Vorbereitung auf diese Meisterschaft, bei der es sich ja für die Landesmeistershaft zu qualifizieren galt.

Damit unsere Läuferinnen am Samstag nicht so früh aufstehen mussten, sind wir bereits am Freitagnachmittag nach Lahr gereist. Der Großteil der Läuferinnen übernachtete wieder in der Jugendherberge in Kehl, die direkt am Rhein super schön liegt. Gut ausgeruht fing dann die Meisterschaft für unsere A1-Läuferinnen am Samstagmorgen mit der Pflicht an. Für einige Mädels war es die 1. Meisterschaft mit der Pflicht und entsprechend aufgeregt waren sie. Die meisten konnten ihr Können abrufen und ihre 2 Pflichtfiguren mit sehr guten Wertungen als führende oder im vorderen Drittel abschließen. Da wegen der Konfirmation unsere großen Läuferinnen nicht dabei waren, konnten wir bereits um 14 Uhr die Rollschuhbahn verlassen und einen kleinen Ausflug nach Straßburg unternehmen. Am nächsten Morgen standen die Kürläufe auf dem Programm. Diese wurden mit Spannung erwartet, denn es gab neue Vorgaben - angelehnt an den Deutschen Roll- und Inline Verband - für die Kür. Auch für die Wertungsrichter eine neue Herausforderung und für die Zuschauer nicht immer verständlich und nachvollziehbar. Erfreulich das die Nerven hielten und unsere Läuferinnen auch mit der viel kleineren Rollschuhbahn gut zurecht kamen. Am Mittag kamen dann unsere Häschen und die einzige Nachwuchsklasse-Starterin nach Lahr gereist. Die Häschen konnten in ihrem letzten Jahr in dieser Leistungsklasse noch einmal schöne Kürläufe zeigen. In der NW-Klasse lief es nicht ganz so gut, so das am Ende eines langen Meisterschaftwochenende bei großer Hitze unsere Läuferinnen folgende Ergebnisse erreichen konnten:

Bezirksmeisterschaft in Lahr
Häschen bis 6 Jahre
Lena Reissig Platz 4
Häschen bis 8 Jahre
Lynn Kramer Platz 3
Julie Rohloff Platz 5
Emily Happes Platz 7
Leni Handl Platz 8
Anfänger A1 / Gruppe 1
Leni Rößiger Platz 6
Lilian Mörgelin Platz 8
Kristin Barth Platz 9
Anfänger A1 / Gruppe 2
Aileen Antal Platz 3
Marie Reissig Platz 5
Leonie Rohloff Platz 9
Katharina Schorr Platz 10
Nachwuchsklasse Kür
Annalena Spieß Platz 13

Aufgrund dieser Ergebnisse konnten sich 8 von 13 Läuferinnen für die Landesmeisterschaft im Juli auf eigener Rollschuhbahn qualifizieren - Glückwunsch an dieser Stelle. Die anderen Läuferinnen haben beim Nachwuchspokal im September ihren nächsten großen Auftritt.